Rene Menschen nach dem Genuss von 16 8-Unze-Gläser Eistee täglich gescheitert






Was wird angenommen, um seine Nierenversagen verursacht haben, war die massive Einnahme von einer Chemikalie namens Oxalat Lebensmittel -, die in der schwarzen Tee. Die Ärzte haben festgestellt, dass Oxalat "schlecht verstopft" und entzündete seine Nieren mit dem Point of Failure. Der Verbrauch von 16 Gläser Eistee jeden Tee führte ihn unter 3-10x mehr Oxalat als der Durchschnitt , in Höhe von etwa 1.500 Milligramm pro Tag. Die Akademie der Ernährung und Diätetik empfiehlt, nicht mehr als 40-50 mg Oxalat pro Tag konsumieren.

"Es war die einzige vernünftige Erklärung", sagte Dr. Ghaffar Umbar über den Fall, der am Donnerstag, dem New England Journal of Medicine beschrieben wurde. "Wenn man Tee pro Tag trinken ein oder zwei Mal, wahrscheinlich würde es nicht über den normalen Bereich für die Amerikaner zu sein. Aber dieser Patienten wurde unter 10-mal so viel."



Verwandte: Frau starb nach dem Genuss von zwei Litern Soda / Tag

The New England Journal of Medicine schließt mit der Beschreibung des Ereignisses:

"Wir vermuten, dass das Oxalat-Nephropathie kann eine Ursache für Nierenversagen underrecognized sein. Im Falle einer unerklärlichen Niereninsuffizienz bei Proteinurie ist Oxalatkristalle abwesend reichlich vorhanden und in der Urinsediment vorhanden sind, sollte eine vollständige Ernährungsgeschichte erzielt werden, weil die Nierenfunktionsstörung kann eine Manifestation der Nieren Oxalat aus einer Ernährung reich an Oxalat sein. Das hier vorgestellte Fall war mit ziemlicher Sicherheit aufgrund übermäßiger Konsum von Eistee. "

Oxalat teilweise durch den Verzehr von viel Eistee hatte wohl andere negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, vor allem, wenn es mit Zucker geladen (und wahrscheinlich war, da der Massenkonsum). Der Konsum von gesüßten Getränken führt nicht nur zu Übergewicht und Diabetes, aber können Krebs und Funken Krankheit füttern verursacht Entzündungen.

Denken Sie daran, in der Praxis von diesen Getränken oder zumindest bleiben die Gesetze der Mäßigung.



Hinterlasse einen Kommentar