Parästhesien - Kribbeln in den Füßen






Was ist Parästhesien?

Taubheit oder Kribbeln in den Füßen und anderen Anhängseln, ist eng mit peripherer Neuropathie, oder Schwäche und Schmerzen, die durch Nervenschäden verursacht verbunden. Periphere Neuropathie ist der Oberbegriff und zeigt eine Störung in den peripheren Nerven, während Parästhesie ist eine Teilmenge dieser breiteren Begriff, Taubheit und Kribbeln der Füße zeigt.
Parästhesien wird oft als das "Kribbeln" Gefühl in den Füßen beschrieben; sie kann jedoch auch in anderen Teilen des Körpers auftreten. Diese vorübergehende Taubheit kann nach dem Sitzen in derselben Position oder Schlaf für eine lange Zeit zu spüren sein, aber chronische Parästhesien tritt normalerweise über einen Zeitraum von Zeit länger. Die Symptome der Krankheit kann auf verschiedene Weise, einschließlich Kribbeln, Taubheit, Juckreiz oder sogar brenn beschrieben. Schmerzen und andere Symptome sind üblicherweise abhängig von der Position des Teils des Körpers und der Ursache der Parästhesie.


Parästhesien in der Regel durch Kompression von Nerven oder Schäden verursacht werden. Als solches ist es ein Symptom für eine breite Palette von anderen Krankheiten und Störungen, die Verbindungen zu den Nerven und Nervensystem. Temporäre Parästhesien ist oft das Ergebnis von Mangel an Aktivität, die in direktem, längerem Druck auf eine bestimmte Nerven Nerven führt.

Natürliche Heilmittel Parästhesien



Egal, die Ursache, Parästhesien häufig reagiert gut auf natürliche Hausmittel. Yoga und Stretching lindert Druck auf die Nerven, oft verursacht Taubheit. Vitamin E hält die Zufuhr von Sauerstoff in den Körper anpassen und mildert die Probleme der Parästhesie. Hawaiian Spirulina kombiniert mit Chia-Samen, Sesamöl und Kokosöl gepresst Hilf den Nerven selbst und bieten Linderung. Ergänzung mit Vitamin B12 ist auch wahrscheinlich, um die Probleme mit Taubheit und Kribbeln lindern.



Hinterlasse einen Kommentar