Wissenschaftler drücken, um die Überwachung RFID-Chips in Essen setzen






Mit der Zeit können Sie auch ihnen in Ihrem Magen. Zumindest werden sie sein, wenn wir Hannes Harms hat etwas zu sagen. Herr Harms, derzeit Student der Ingenieurdesign an der Royal College of Art in London, entwickelt das System NutriSmart. Das System basiert auf RFID-Tags essbaren, dass Sie mehr auf Ihr Essen sagen, dann Sie wollten schon immer wissen, basiert.

Das System würde in der Lage, nicht nur umfassende Informationen zum Nährwert auf der Nahrung, die Sie gehen zu konsumieren, zu geben, aber kann Ihnen sagen, die gesamte Lieferkette hinter allem, was Sie in Ihrem Mund setzen werden. Während dies eine gute Nachricht für Diabetiker, Menschen mit schweren Nahrungsmittelallergien, und Veganer zu sein, sondern hat auch Anwendungen außerhalb des Arztes.



Ein Kühlschrank ordnungsgemäß ausgestattet wäre in der Lage Ihnen einen Blick auf alles, was der Box enthält zu geben, und wenn es geht, schief gehen.

Das System kann auch mit einem "Smart TV", die es erlauben würde, den integrierten Player in den Topf, um Sie über den Kalorien- und Nährwertangaben, was Sie essen, ebenso wie die Anzahl der Meilen, die Sie kommen, um auf dem Teller zu sein zu sagen gekoppelt werden. Die Daten können dann auf das Telefon über eine Bluetooth-Verbindung gesendet werden.

Kein Wort noch über das, was passiert mit dem Tag, wenn Sie sie nicht mehr benötigen.



Hinterlasse einen Kommentar