Splenda viele Geheimnisse der Darmflora: Zerstörung, Side Effects






Splenda und DDT

Wie sagt der Prüfer "die Mehrheit der Pestizide sind Chlorkohlenstoffe und ... die Bande, die Kohlenstoffatome und Chlor in Sucralose zusammen zu halten sind charakteristisch für ein Chlorkohlenwasserstoff aus einem Salz."

Der Calorie Control Council (CCC) Kredite zu Recht, ist, dass DDT praktisch unlöslich in Wasser und löslich in Fetten, wie sie im Körper gefunden. "Die geringe Menge an Sucralose, die absorbiert wird, schnell in den Urin ausgeschieden." Die Hersteller von Splenda haben zugegeben, dass im Durchschnitt 15 Prozent der Sucralose wird absorbiert. (Denken Sie daran, dass dies ein Durchschnitt, was bedeutet, einige Leute können weniger viel mehr absorbieren, andere.)



Da Sucralose ist ein Naturprodukt, jedoch könnte es fair zu sagen, dass der Körper sie verstoffwechseln, absorbiert durch das Verdauungssystem und dann im Körper gespeichert. (Vielleicht ein Wissenschaftler friedlich wiegen zu diesem Thema.)

Sucralose und Gut

Seine Absorption durch den Verdauungssystem kann erklären, warum die Forscher an der Duke University im Jahr 2008 festgestellt, dass Splenda negativ verändert Darmflora bei Ratten und können die Bioverfügbarkeit von Medikamenten und Nährstoffen zu begrenzen (die Studie kann hier gefunden werden, wie in der Zeitschrift der Toxikologie und Umwelthygiene.) mit vielen anderen Studien, die zeigen Splenda negativen Auswirkungen von-Darm-Erkrankungen, Nieren Mineralisierung, und das Tumorwachstum, kann hier überprüft werden veröffentlicht.

Bei einem Menschen (wenn auch kleinen) Studie, Ernährungsberaterin Tamara Duker Freuman festgestellt, dass ", weil die süßen Geschmack [Splenda] wird nicht durch die Kalorien (Energie) begleitet unser Gehirn erwartet, dass sie zu sein, komplexe Systeme haben unsere Körper zu justieren "Energiebilanz aus dem Gleichgewicht geworfen werden. Das Ergebnis ist, dass eine Ernährung mit viel künstliche Süßstoffe können möglicherweise im Laufe der Zeit dazu führen, Menschen, mehr Kalorien aus anderen Quellen zu suchen, um die Gelüste zu befriedigen, dass süß, aber leer kalorienreiche Lebensmittel zu schaffen. "

Bias menschlichen berühren Studies

Obwohl die CDC Studien über Gebühren wie mit Defekten Duke (insbesondere "der Mangel an geeigneten Kontrollgruppen"), können Sie das gleiche der bei der Verteidigung von Splenda verwendet Studien sagen. Oft zitiert wurde in der November 2010 Ausgabe des Food and Chemical Toxicology, die gefunden wurde, keine Genotoxizität Sucralose veröffentlicht.

Bemerkenswert ist jedoch, dass die Macher von Splenda Co-Autor der Studie. Denken Sie daran, auch, dass Johnson & Johnson (mit Splenda verbundenen) wurde vor kurzem mit einer Geldstrafe von $ 1000000000 zu schlagen, um Risperdal für nicht genehmigte Anwendungen auf den Markt und setzt regelmäßig Giftstoffe wie Formaldehyd, Parabene, Phthalate und viele seiner Produkte. Erst im Jahr 2011, die bekannte Karzinogene versprochen und möglich aus seinen Produkten für die Betreuung von Kindern, und wird sie bis zum Jahr 2015 (vermutlich) zu ergreifen, um die selben für Pflege Erwachsene.

Hier sind einige Informationen in Bezug auf die 110 Studien zum Nachweis der Sicherheit von Splenda:

  • Die 110 "Tier- und Humanstudien" bestand aus zwei Studien mit Menschen, mit insgesamt 36 Personen beteiligt.
  • Die längste menschliche Studie dauerte vier Tage, und konzentrierte sich auf die Auswirkungen der Splenda auf Karies.
  • Einige rest "Sicherheitsstudien" zeigten Splenda verringert roten Blutkörperchen, männliche Unfruchtbarkeit, Hirnverletzungen (in hohen Dosen), Fehlgeburten verursachen in einer Population von Kaninchen.

Consumer-Nebenwirkungen

Die Verbraucher selbst haben Splenda beschweren (was sicherlich mildernde Umstände haben können), zB:

  • Magen-Darm-Probleme,
  • Migräne
  • Anfälle
  • Schwindel
  • Verschwommenes Sehen
  • Allergische Reaktion
  • Erhöhter Blutzucker
  • Gewichtszunahme

Es ist klar, dass gut durchgeführten, unvoreingenommene Studien fehlen.

Kann es Zeit, anschnallen und durch ein paar Studien am Menschen zu sitzen. Darüber hinaus, wenn Splenda ist so sicher, ist es wahrscheinlich, dass die Wissenschaftler Schwierigkeiten, bereit Probanden stellen. Für jetzt aber ist es wahrscheinlich am besten, um den Süßstoff zu vermeiden.



Hinterlasse einen Kommentar