Olivenöl schützt vor Schlaganfall






Schwer Verwendung beim Kochen und Würzen wurde mit einer geringeren Inzidenz von Schlaganfällen um 41% als überhaupt mit Olivenöl, Cécilia Samieri Université Bordeaux in Frankreich verbunden sind, und Kollegen festgestellt.

Das obere Drittel der Maßnahmen auf die Übernahme von Serum hatte eine Schlaganfallrisiko um 73 Prozent niedriger als die der unteren Drittel unter den älteren Menschen leben in drei Städten in Frankreich.



Da diese Ergebnisse für andere Risikofaktoren für Schlaganfall und Lebensmittel gesteuert wird, kann Olivenöl als "eine wichtige Sicherheitsprodukt" werden der mediterranen Ernährung für den Schuss, schlug die Gruppe die Nummer 2. August für Neurologie.

Die Einnahme von Olivenöl Intensiv einen Platz neben mehr Obst und Gemüse und weniger Salz in Ernährungsempfehlungen zu streicheln in der älteren Bevölkerung zu verhindern, finden konnten, Samieri und Kollegen vorgeschlagen.

"Aber dieser mit Sicherheit behaupten kann, wenn die Beobachtungen ... den Test der randomisierte Interventionen", warnte Dr. Nikolaos Scarmeas der Columbia University Medical Center in New York City und Dr. Luc Dauchet das Institut Pasteur in Lille , in Frankreich, in einem begleitenden Editorial.

Der Verein ist plausibel, für die Vorteile von Olivenöl in Bezug auf Diabetes, Bluthochdruck, Lipidprofil, koronare Herzkrankheit und Fettleibigkeit, Leitartikler anerkannt.

Allerdings warnen sie, Olivenöl kann nicht vollständig von anderen Lebensmitteln, die in der Regel begleitet getrennt werden.

"Olivenöl wird in der Regel auf andere Lebensmittel (zB Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide und Fisch) aufgenommen und können indirekte Vorteile durch die Erhöhung der Schmackhaftigkeit und Verzehr von Lebensmitteln, die potenzielle Gesundheitsförderung haben können, beizutragen" schrieben sie in der Neurologie.

Die Gruppe Samieri hat den Verbrauch von Olivenöl unter den 7.625 Teilnehmern aus 65 analysiert, ohne vorherige Schlaganfall in der Drei-City Studium der Einwohner leben in Gemeinschaften von Bordeaux, Dijon und Montpellier.

Diese prospektive Kohortenstudie von Risikofaktoren für vaskuläre Demenz, gefolgt Teilnehmer über einen Median von 5,25 Jahre für die Inzidenz von Schlaganfällen unabhängig validiert.

Zu Beginn der Studie hatten 22,8 Prozent der Kohorte nicht mit Olivenöl, 40% Verwendung von Olivenöl zum Kochen oder melden dressing essen mäßig, und 37,2 Prozent intensiv zum Kochen verwendet und Gewürz.

Verwenden Sie höhere Inzidenz von Schlaganfällen ist niedriger nach Adjustierung für soziodemographischen, Ernährung (einschließlich Fisch, Obst, Gemüse und andere Arten von Ölen und Fetten), körperliche Aktivität, Body Mass Index, und Risikofaktoren hergestellt Schlaganfall.

Moderate Aufnahme zeigte eine 20 Prozent reduziert Inzidenz von Schlaganfällen im Vergleich zur Nichtaufnahme von Olivenöl, aber der Verein nicht signifikant war.

Die Studie umfasste 1.245 Personen mit Plasmaspiegeln von Ölsäure gemessen als Marker für die Einnahme von Olivenöl.

Nach der Einstellung ähnelt der Ernährung, dem Risiko eines Schlaganfalls und anderen Faktoren wurde höheren Plasmaölsäure mit geringeren Inzidenz von Schlaganfall.

Obwohl die Plasmaspiegel von Ölsäure wurden der Einnahme von Olivenöl in der Studie verbunden sind, war der Verein nicht stark.

Die Forscher vermuten, vorsichtige Interpretation als Ölsäure Plasma ist nicht ein spezifischer Marker für den Verbrauch von Olivenöl und es wurde zu hohen Verbrauch von Butter und Gänse- oder Entenfett und einer schlechteren kardiovaskuläre Risikoprofil verknüpft.

Sie warnen auch, dass die Studie möglicherweise einige Teile, die von der anfänglichen Selbstbericht zur endgültigen Validierung hing verloren haben.

Die Studie nicht unterscheiden, welche Art von Öl verbraucht, sondern die Gruppe der Samieri stellte fest, dass fast alle in Frankreich verkauften Olivenöls ist das Olivenöl extra vergine.



Hinterlasse einen Kommentar