Natürliche Cut Fries Wendy sind alles andere als natürliche






False Advertising und Falschdarstellung

Im vergangenen Herbst kam Wendy mit natürlichen Pommes frites mit Meersalz als Förderung durch Abdecken, wie man Lebensmittel mehr "natürlich" zur Umsatzsteigerung. Obwohl kluger Schachzug von Wendy zu beachten, den Boom der Gesundheitsbewusstsein sind sie nichts als falsche Werbung zu tun. Wendy dachte, dass mit dem Zusatz "Meersalz" und gehen mit einem natürlichen Look mit ihren frites (Verlassen der Kartoffelschalen auf), wäre der Umsatz dank der gesunden Entscheidungsfindung von Kunden zu schießen. Während der Umsatz kann oder kann nicht mit der Förderung für Wendy erhöht haben, jedermann, auch nur annähernd in den Bereich der schweren Sound weiß nicht Mega-Unternehmen und ihre Marketing-Taktiken zu vertrauen.

Natürliche Cut Fries Wendy sind alles andere als natürlich, als sie durch eine Reihe von Behandlungen sehr unnatürlich bewegen. Die Chips werden zunächst mit Pyrophosphat Natriumsäure, einer chemischen Substanz in diesem Fall verwendet, um die Kartoffeln aus Braunfärbung zu verhindern aufgrund der intensiven Frittieren Sitzungen gesprüht durchlaufen muss. Dieser Prozess tritt einmal in der Fabrik, als auch einmal das Restaurant. Die Chips werden auch mit Zutaten Dextrose und Dimethylpolysiloxan Partnerschaft (viel Glück, dass man ausspricht). Dextrose ist ein Zucker abgeleitet Mais - aus gentechnisch verändertem Mais wahrscheinlich - soll dazu beitragen, die Chips behalten ihre Farbe "natürlich", während Dimethylpolysiloxan ist ein Lebensmittelzusatzstoff chemischen Silikon verwendet, um das Speiseöl zu stabilisieren, um die Reduzierung Schaumbildung.

Fast Food Ingredients and More Deception



Sie "lustig, wie unnatürlich Natürliche Cut Fries Wendy wirklich sind. Sie werden mit Zutaten, die in vielen Fast-Food-Produkte gefunden werden, von denen einige eine große Neuheit. Chicken McNuggets, enthalten beispielsweise etwa alle die gleichen schädlichen Inhaltsstoffen, wie Fries geschnitten natürlichen Wendy.

  • Hefeextrakt autolysierte
  • Dextrose
  • Natriumphosphat
  • Dimethylpolysiloxan

Wendy übrigens nicht die einzigen, die in der Falschdarstellung beteiligt. Obwohl die meisten Mega-Unternehmen nutzen irreführenden Werbung, ist ein weiteres Beispiel Pringles Kartoffelchips. Eine Taktik, könnte es sein, von der Verbrauchsteuer in Bezug auf frites befreien - Pringles nicht wirklich aus Kartoffeln in irgendeiner Weise erkennbar kommen.

Es wird Zeit brauchen für Menschen und Unternehmen, um vollständig von Chemikalien und schädlichen Inhaltsstoffen in der Lebensmittelkette verwendet werden, zu bewegen, und leider irreführenden Werbung kann nie reduziert werden. Aber für all dies geschehen kann, nicht unterstützen diese Mega-Unternehmen durch den Kauf von ihnen. Die einfachste Möglichkeit, die Art und Weise, in der unsere Gesellschaft isst Transformation ist es, Anbieter von organischen und chemicalize, die sie unterstützen zu unterstützen.

Weitere Quellen:

Blogs.BrowardPalmBeach



Hinterlasse einen Kommentar