Die meisten Äpfel Liste von Pestiziden kontaminiert






Die siebte Jahresbericht analysiert Regierungsdaten über 53 Obst und Gemüse, die Identifizierung Pestizide, die mehr oder weniger nach dem Waschen und Schälen haben. Für Produkte gefunden, um höchsten in Pestiziden sein, empfiehlt die Gruppe den Kauf organisch.

Die Äpfel waren drei Punkte aus dem letzten Jahr, zu ersetzen Sellerie Spitze der am stärksten kontaminierten Liste; 92% der Äpfel enthalten zwei oder mehr Pestizide.



"Wir denken, dass das, was passiert ist, um Äpfel mehr Pestizide und Fungizide werden nach der Ernte angewendet, so dass die Frucht kann ein längeres Leben haben", sagt der Analyst EWG Sonya Lunder. "Pestizide können in kleinen Mengen, aber wir wissen nicht, was die langfristigen Auswirkungen der subtilen viele dieser Pestizide sind noch nicht."

Die schlimmsten Übeltäter sind: Erdbeeren (# 3) und importierten Trauben (No. 7). Zwiebeln auf oben auf der Liste "sauberer", dass festgestellt wird, werden in der untersten Pestiziden.

Durch die Wahl von fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag von der sauberen, können die meisten Menschen die Lautstärke von Pestiziden sie täglich konsumieren um 92% zu senken, so der Bericht.

Das dreckige Dutzend

1. Apples
2. Sellerie
3. Erdbeeren
4. Peaches
5. Spinat
6. Nektarinen (importiert)
7. Trauben (importiert)
8. Paprika
9. Potatoes
10. Heidelbeeren
11. Salat
12. Kale / Kohl

"Die Verbraucher müssen nicht Pestiziden auf ihr Essen wollen", sagte EWG Präsident Ken Cook. "Wir essen eine Menge von Äpfeln in unserem Haus, aber wir kaufen Bio, wenn wir können."

Rankings beziehen sich auf die Menge der Chemikalien auf das Essen, wenn Sie essen. Die meisten Proben wurden gewaschen und vor der Prüfung abgezogen. Waschen mit einem "produzieren wash" ist unwahrscheinlich, zur Beseitigung von Pflanzenschutzmitteln, weil sie aus der gesamten Pflanze aufgenommen und befinden sich in unter die Haut, so der Bericht.

Für Käufer, die nicht Bio-Lebensmittel, die oft teurer ist sich leisten können, sagt Koch, dass die Listen bieten Alternativen. Kann Bio-Äpfel, nicht finden? Kaufen Sie Ananas, Obst auf dem sauberen Liste oder Avocados oder Mangos.

Weniger als 10% der Ananas, Mangos und Avocados zeigten Proben Pestizide. Für Gemüse, Spargel, Mais und Zwiebeln keine nachweisbare Rückstände auf 90% oder mehr Proben.

Pestizide sind bekannt toxisch für das Nervensystem zu sein, Krebs, stören Hormone und Hirnschäden bei Kindern verursachen. Schwangeren wird empfohlen, Nahrungsmittel, Pflanzenschutzmittel enthalten, zu vermeiden.

Eine Studie der Harvard School of Public Health gefunden Kindern Pestiziden ausgesetzt hatten ein höheres Risiko der Entwicklung von Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom.

Lunder sagt Pestizide wurden in sechs verschiedene Möglichkeiten, Gesamtnote berechnet, gemessen:

• Anteil der Proben mit nachweisbaren Pestizide getestet.

• Anteil der Proben mit zwei oder mehr Pestiziden.

• Durchschnittliche Anzahl von Pflanzenschutzmitteln in einer einzelnen Probe gefunden.

• Durchschnittsbetrag (Ebene in parts per million) aller Pestizide gefunden.

• Maximale Anzahl von Pflanzenschutzmitteln in einer einzelnen Probe gefunden.

• Gesamtzahl der Pflanzenschutzmittel auf die Waren.

Essen Sie fünf Portionen Obst und Gemüse aus der Liste "dirty dozen" würde bedeuten, dass Sie jeden Tag durchschnittlich 14 verschiedene Pestizide erwarten. Fünf, indem Sie aus der Liste sauber, würden die Verbraucher weniger als zwei Pestizide.

"Mit der zunehmenden Betonung auf den Verzehr von mehr Obst und Gemüse, müssen wir wachsam über die Nahrung, die wir produzieren und dient", sagt Lunder.



Hinterlasse einen Kommentar