Arsen im Apfelsaft - ein wachsendes Problem






Arsen im Apfelsaft

Dr. Oz hat ein unabhängiges Labor beauftragt, 36 Proben von Apfelsaft zu testen, um die Werte von Arsen zu bewerten. Von den 36 Proben wurden 30% festgestellt, dass gefährliche Mengen an Arsen - gelegt, dass die Vergütung in Leitungswasser überschritten. Die FDA war nicht zu mit diesem sehr kleinen Studie beeindruckt. Oz dann erneut getestet sie und kamen zu den gleichen Schlussfolgerungen. Er hatte dann eine andere Gruppe hat 30 weitere Proben für die Studie, die sehr ähnliche Ergebnisse zu der ursprünglichen Studie hatte.

Die FDA behauptet auch, dass Oz-Test für "total" Werte von Arsen, das war ein Fehler. Es gibt zwei Arten von Arsen, natürliche, organische Arsen und anorganischem Arsen, Schwermetalle. Nach der FDA hatte Oz beide Formen getrennt getestet zur Bestimmung der Menge jedes Modul wurde in der Gesamtmenge gefunden. Anorganisches Arsen ist eine, die sich für die beobachtet werden sollen, so sagt der FDA.



Oz darauf hingewiesen, dass, was heute für die Prüfung von Arsen im Trinkwasser das Niveau der Gesamtarsen verwendet wird. Außerdem hat die FDA nicht hatte ein Niveau von Arsen, die von Interesse für die Apfelsaft sein können, aber sagte, dass für Birnensaft haben ein Niveau von insgesamt Arsen verwendet. Es gab auch andere Peer-Review-Berichte für beide Ebenen aus organischen und anorganischen Arsen in Apfelsaft, mit den meisten der Berichte finden Sie die anorganische Form. Oz stellt außerdem fest, dass es nicht richtig zu sagen, dass die organische Form von Arsen ist sicher. Während die anorganische Form sollte auf folgende Bereiche konzentrieren, gibt es immer noch viele Menschen, die die Giftstoffe in der Umwelt, die sie organische Arsen fühlen Studie ist nicht "sicher".

Weitere Quellen:

MSNBC



Hinterlasse einen Kommentar